Sequoiafarm Kaldenkirchen
Sequoiafarm Kaldenkirchen

Seltene Gehölzarten

Für besonders Interessierte:

Bestandsliste der Gehölze der Sequoiafarm

(Aufgestellt von Dennis Gockel und anderen Sequoiafarmmitgliedern, Stand 2015.)

Eine dazu gehörige Sektorenkarte befindet sich auf dieser Seite ganz unten.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Viele seltene Gehölzarten sind im Sequoiafarm-Arboretum zu sehen, unter anderen Grannen-Kiefern und zum Beispiel:

 

* Götterbaum, auch Himmelsbaum genannt (Ailanthus altissima), Heimat: China, Nordvietnam

* Kobushi-Magnolie (Magnolia kobus), Heimat: Japan

* Mexikanische Weymouth-Kiefer (Pinus ayacahuite), Heimat: Mexiko,  Guatemala (Deutschland "Champion Tree"! Foto weiter unten)

* Pellin-Scheinbuche (Nothofagus obliqua), Heimat: Chile, Argentinien

* Persischer Eisenholzbaum (Parrotia persica). Heimat: Nordiran, Kaukasus

* Riesenlebensbaum, (Thuja plicata), Heimat: Westen Nordamerikas

* Südjapanische Hemlocktanne (Tsuga siebaldii), Heimat: Japan, Südkorea

* Szechuanpfeffer, auch Zahnweh-Holz genannt, (Zanthoxylum simulans), Heimat: Zentralchina

* Weihrauchzeder, auch Kalifornische Flusszeder genannt (Calocedrus decurrens), Heimat: Westen der US

* Weißer Blütenhartriegel (Cornus kousa Venus)

 

Seit 2014/15 neu im Bestand der Sequoiafarm sind u.a. diese äußerst seltenen Gehölze:

eine Wollemie (Wollemia nobilis),

eine Taiwanie (Taiwania eryptomerioides) und

zwei Chinazypressen, auch Wasserfichten genannt (Glyptostrobus pensilis).

 

Im Gelände wächst eine alte (vor 1815 stammende) Winter-Linde (Tilia cordata) und hier überwintert auch das Mammutblatt (Gunnera manicata, auch Riesen-Rhabarber genannt) aus dem Süden Brasiliens:

Mammutblattpflanze in der Sequoiafarm
Dornen auf den Mammutblattstengeln
Die Pflanze hat eine riesige Blüte!

Eine andere Rarität ist zum Beispiel der Redwood-Zwiesel, entstanden aus einem Sämling des Küstenmammutbaums, der keine aufrechte Form aufwies. Er wurde seinerzeit ausgemustert und in die damalige Obstplantage verpflanzt. Später entwickelte er sich zu einem prächtigen Zwiesel-Baum. Seit einiger Zeit allerdings stirbt eine Zwieselhälfte ab.

Stamm des Zwieselbaums.
Der Redwood-Zwiesel.

Sequoia sempervirens "Adpressa", ein weißspitziger Küstenmammutbaum.

 

Das Arboretum hat seit 2013 zwei „Champion Trees“ (= anerkannte „Rekord-Bäume“). Einer steht im hinteren Drittel der Farm. Es ist die größte Mexikanische Weymouth-Kiefer (Pinus ayacahuite, auch Mexikanische Weiß-Kiefer genannt) in Deutschland. (Höhe: 20,5 m.)

Mexikanische Weymouth-Kiefer (Pinus ayacahuite)
Sektorenkarte zur oben aufgeführten Bestandsliste der Sequoiafarm.

Mehr über die Sequoiafarm

Meine 11-Uhr-Sonntagsführungen

4. Apr 2016

Für diesen Artikel sind Kommentare deaktiviert.

Unsere Winterlinde

25. Okt 2015

Für diesen Artikel sind Kommentare deaktiviert.

Facebook

22. Jun 2015

Für diesen Artikel sind Kommentare deaktiviert.

Geo-hydrologischer Wassergarten

6. Mai 2015

Für diesen Artikel sind Kommentare deaktiviert.

Neue Veröffentlichungen

6. Okt 2014

Für diesen Artikel sind Kommentare deaktiviert.

Weitere Artikel anzeigen

Esskastanien-Allee in der Nähe der Sequoiafarm

26. Sep 2014

Für diesen Artikel sind Kommentare deaktiviert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erik Martin

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.