Sequoiafarm Kaldenkirchen Sequoiafarm Kaldenkirchen

Bergmammutbäume

63-jährige Bergmammutbaum-Gruppe auf dem Farmgelände.

Der Bergmammutbaum (Sequoiadendron giganteum) wird oft auch Riesenmammutbaum genannt. Er wurde 1852 entdeckt und erreicht in der kalifornischen Sierra Nevada einen Stammdurchmesser in Brusthöhe von bis zu 9 Metern und eine Höhe von 95 m.

 

Ein kleines Wäldchen von 23 relativ eng stehenden Sequoiadendron giganteum wurde 1952 innerhalb der Farm als Testfläche angelegt. Es erhielt eine - wie oft im nordamerikanischen Ursprungsgebiet vorkommende - Unterpflanzung von Haselwurz (Asarum caudatum). Die Bäume haben inzwischen eine Höhe von ca. 39 m erreicht.

In den ersten Jahren standen die Sämlinge in der Farm zunächst zu lange in ihren Pflanzgefäßen; man wusste nichts von der ungewöhnlich schnellen Wurzelbildung des Bergmammutbaums, die bis 50 cm in einem Jahr betragen konnte. In den Tontöpfen bildeten sich aus Platzmangel Spiralwurzeln; die Kernwurzel wurde dabei oft abgewürgt. Auf dem unten stehenden Foto sieht man eine Spiralwurzel, die sich selbst abgewürgt hat. Viele dieser Pflanzen wuchsen nicht an und gingen ein.

 

Hier noch einige Bilder von Bergmammutbäumen der Sequoiafarm.

Die weiche Rinde des Bergmammubaums.
Bergmammutbäume im Farmgelände.

Auf dem Gelände der Farm stehen u.a. auch ein größeres Exemplar Sequoiadendron giganteum compactum sowie kleinere Exemplare von S.g. glaucum und S.g. pendulum. In einem gerade angelegten Sortengarten befinden sich ganz junge Exemplare von S.g. 'Powdered Blue', S.g. 'Philip Curtis', S.g. 'Blauer Eichzwerg', S.g. 'Beautiful Jop', S.g. 'Exceptionally Blue' und S.g. 'Pygmaeum'.

 

Rarität: In (!!) einem Bergmammutbaumzapfen auf der Sequoiafarm keimen zwei Samen.

 

Aus den seit Jahrzehnten auf den (bewachsenen) Boden fallenden Sequoiadendron-Zapfen bzw. Samen ergab sich bisher keine Naturverjüngung. Auf ein Holzasche-Beet gestreut (wo auch dieser Zapfen liegt), keimen sie.

 

Mehr über die Sequoiafarm

Esskastanien-Allee in der Nähe der Sequoiafarm

26. Sep 2014
Kommentar hinzufügen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erik Martin

Diese Homepage wurde mit 1&1 Do-It-Yourself erstellt.